Die Berichte über bekannt gewordene Fälle von sexuellen Missbrauch häufen sich in den letzten Tagen: Würdenträger der Volkskirchen, Trainer und Funktionäre von Sportvereinen, Polizisten, Betreiber von Internetseiten, Vertreter von Jugendorganisationen und Personen aus dem persönlichen Umfeld von Missbrauchsopfern werden als Täter ermittelt. Lange zurückliegende Taten werden ebenso publik wie jüngere Taten.

 

Auch die Burg Balduinstein, Veranstaltungsort von Rock auf der Burg, ist erneut im Fokus von strafrechtlichen Ermittlungen. Hier hat es nach Stand der Dinge über Jahre hinweg Übergriffe gegenüber Minderjährigen gegeben.

 

Der KULTURVereinT verurteilt jede Form von sexuellen Übergriffen, insbesondere gegenüber Kindern, Minderjährigen und Personen, die in Abhängigkeits- oder Betreuungsverhältnissen stehen. Es gibt nach unserer Überzeugung keine Rechtfertigung hierfür, weder ideologisch noch aus anderen Beweggründen heraus motiviert.

 

Im Interesse von potentiellen oder bereits gewordenen Opfern, die ihr Leben lang unter den Folgen von Missbrauch leiden, fordern wir die Täter auf, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

 

Wir fordern Diejenigen, die einen unangemessenen Umgang von Erwachsenen mit Kindern beobachten, die Missbrauch ahnen, dazu auf, zu reden und nicht zu schweigen.

 

Der KULTURVereinT verweist auf lokale und überregionale Fach- und Beratungsstellen. Das erfahrene Fachpersonal hört zu und berät kompetent und vertraulich.

 

Trotz der Übergriffe auf Minderjährige, die in der Burg Balduinstein stattgefunden haben, hält der KULTURVereinT an diesem Veranstaltungsort fest: Es sind die Täter, die gehen und es sind die Taten, die aufhören müssen .

 

"An alle Vereinsmitglieder und Freunde: Wir treffen uns zu einer Jahresanfangsfeier am 11.1.2019 ab 19.00 Uhr in der Burschänke Balduinstein.
"Rock auf der Burg" 26. und 27. April 2019 ab 19.00 Uhr.

Sinn und Ziel des Vereins

Unterstützung und Förderung von regionalen Amateurkünstlern verschiedener Bereiche wie Musik, Theater, Film, Bildende Kunst, Malerei, Autorenlesungen, Organisation, Planung und Durchführung von Kursen und Workshops etc. über die regelmäßige Veranstaltung und Organisation von entsprechenden Veranstaltungen und die Bereitstellung des erforderlichen Equipments sowie des Know How.

Parallel ist die Installation einer Internet – Plattform geplant, über die sich die Künstler mit Ihren Werken einem interessierten Publikum vorstellen sowie präsentieren und sich für die einzelnen Events bewerben können.

Gesucht werden aktive und passive Mitglieder, die sich mit eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen, persönlichem Einsatz, Material oder auch nur über den monatlichen Mitgliedsbeitrag einbringen möchten.

Darüber hinaus sollen Mäzene sowie Gewerbetreibende und regionale Medien zur Unterstützung gewonnen werden.